Ein Tag am Meer...

Am Sonntag kurzentschlossen ein paar Klamotten gepackt und ab nach Holland.

Leider war das Wochenende geprägt von einer sehr unangenehmen Verletzung in der Schulter. Deswegen war die Freude doppelt so groß das ich mitgenommen wurde. Selber fahren war nicht erlaubt und wäre auch nicht möglich gewesen.

So genug gejammert.

Früh los, ergo früh vor Ort.

Das erste Mal Kijkduin. !0 min Fussweg zum Strand, dafür ein kostenloser Parkplatz. Manchmal muss man auch Glück haben. Einen Tollen Hundestrand soll es geben. Den ganzen Tag Freiheit für Hunde, ohne Leinenzwang. Das versprach das Internet.

Vor Ort dann die Ernüchterung. Hundeverbot am gesamten Strandabschnitt.

Auch angeleinte Hunde werden am Strand nicht toleriert. Also wurde der Entschluss gefasst sich in unmittelbarer Nähe einer typischen holländischen Strandbar aufzuhalten. Auf deren Terrasse waren Hund willkommen!


Einmal niedergelassen konnte man den sonnigen Tag genießen. Es war nicht zu überlaufen, das Essen in der Bar war sehr gut und somit wurde es ein gelungener Tag. Ab und an ans Wasser damit der Hund sich abkühlen konnte. Natürlich immer ein Blick auf die patrouillierende Strandwacht.

Scheinbar hat die Seeluft auch meiner lädierten Schulter geholfen. Es wird von Tag zu Tag besser. Ich kann langsam anfangen meinen Urlaub zu genießen.

Ich bin dankbar gerade frei zu haben und nicht arbeiten zu müssen. Außer einem Saunameister ist wohl keiner diesen Temperaturen gewachsen.

Sonnigen Gruß von Balkonien!!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0